Homepage der Katholischen Kirche Hemmoor



 

L    Liebe Gemeinde, liebe Gäste,


  ich hoffe, dass viele von Ihnen die letzten Wochen der Sommerferien

  genossen haben und einige schöne Tage hatten: zu Hause,

  in der Umgebung oder sogar weit weg.

  Weiterhin begleiten werden uns die Einschränkungen der Corona-

  pandemie. Ich glaube aber, dass wir uns gut auf die Situation einge-

  stellt haben und die Feire der Gottesdienste in eine gewisse

  Routine übergeht.


  Da wir eine Reihe von Ereignissen nachholen müssen, wie z. B.

  Taufen, möchte ich auch die Messen für Ihre verstorbenen

  Angehörigen, die in der Lockdown-Zeit ausfallen mussten, in den

  nächsten Wochen nachholen. Da wir im Moment nur die drei

  Gottesdienste am Wochenende dafür zur Verfügung haben, werden

  wir auch die Sonntagsmessen um 11 Uhr in Heilig Geist dafür nutzen.

  Normalerweise ist dieser Gottesdienst für die Anliegen der Pfarr-

  gemeinde vorbehalten. In Anbetracht der derzeitigen Situation

  nehmen wir hierfür jetzt auch Intentionen an. Grundsätzlich gilt für

  Intentionen, dass sie, wenn sie im Pfarrbüro bestellt wurden, auch

  gefeiert werden - unabhängig davon, ob der Name im Gottesdienst

  genannt wird. Wenn der Intentionswunsch rechtzeitig bei uns eingeht,

  wird er auch in der Gottesdienst-Übersicht in der KUNDE veröffent-

  licht.

  In unserem Lotsenteam für den Kirchort Stade hat es personelle

  Veränderungen gegeben. Frau Gerlinde Schlyja und Herr Andreas

  Kaps haben das Team verlassen. Für Ihren Einsatz bedanke ich mich

  ganz herzlich. Neu dazugekommen sind Frau Dr. Roswitha Breitschaft

  und Frau Daniela Stürzl-Holtmann. Den Wechsel im Lotsenteam

  möchte ich gern im Gottesdienst am 6. September um 11 Uhr mit

  Dank und Sendung feiern. Das Lotsenteam Stade steht - wie die

  Leitungsteams in Bremervörde und Hemmoor - für Anliegen an den

  Kirchorten als Ansprechpartner zur Verfügung und organisiert Aufgaben

  wie z. B. den Ordnerdienst, ohne den es keine Gottesdienste in unseren

  Kirchen geben kann.

  Für Viele hat der Alltag wieder begonnen, für mich steht die Urlaubszeit

  im September bevor. Entsprechend gibt es an den Wochenenden

  reihum an einem der Sonntage eine Wortgottesfeier. Meine Vertretung

  in dieser Zeit hat Pfarrer Pawellek in Buxtehude.


  Ich wünsche Ihnen allen eine gute Zeit und bleiben Sie behütet!

       Timm Keßler


   
.
   Neustart des Geistlichen Gesprächskreises
  Am Anfang dieses Jahres hatte der Gesprächskreis mit einem neuen,
  aktuellen Thema begonnen - nämlich dem Gespräch darüber, welche
  bewährten Wege und Methoden es gibt, um dem christlichen Glauben
  in unserer Mitte eine neue Ausstrahlung und Lebenskraft zu verleihen.
  Die Grundlage bildet ein Buch ("Mission Manifest - Die Theorie für das
  Comeback der Kirche"), in dem zehn Autoren aus dem Raum
  Süddeutschland, Schweiz und Österreich darüber berichten, wie es
  ihnen gelungen ist, christliches Leben bei ihnen neu aufzubauen.
  Was können wir daraus für uns und unsere Gemeinde lernen - das ist
  die Frage im Hintergrund.
  Wer daran Interesse hat, ist herzlich eingeladen zu kommen, und zwar
  jeweils um 20.00 Uhr im Gemeindesaal:

  Freitag, 11.9.  in Stade     (dann jeden 2. Freitag im Monat)
  Freitag, 18.9.  in Bremervörde
  Freitag, 25.9.  in Hemmoor

                                                             Oskar Rauchfuß, Pfr. i. R.


.
.
Missio dankt St. Ansgar-Gemeinde für gesammelte Althandys
In dem Anschreiben, dem auch eine Urkunde beigefügt ist, heißt es u.a.
"...Seit Beginn unserer Handy-Recyclingaktion erhalten wir durch-schnittlich etwa 100 Althandys pro Tag! Viele Handys erreichen uns im Einzelversand, der weitaus größere Teil der mittlerweile über 145.000 Altgeräte aber kommt in Kisten und Kartons von Menschen wie Ihnen, die eine der vielen hundert Annahmestellen eingerichtet haben.
Dafür möchte ich Ihnen heute herzlich danken und Ihr Engagement mit der beiliegenden Urkunde würdigen. Ich freue mich, wenn Sie diese Ehrung in Ihrer Gemeinde aufhängen und unseren Dank damit auch an die vielen Menschen weitergeben, die mit ihrer Spende geholfen haben. Auch in Diesem Jahr möchten wir unsere Aktion fortführen und mit der 'Woche der Goldhandys' vom 7.-15.11.2020 einen weiteren Schwerpunkt setzen....
Ihr Pfarrer Dirk Bingener, Präsident"

.


   

 

 

Mein altes Handy für Familien in Not

Im letzten Jahr zum Gemeindefest starteten wir mit MISSIO die Althandy-Sammelaktion. Inzwischen konnten schon 2 Umzugs-kartons mit alten Handys an MISSIO geschickt werden.

Prälat Dr. Klaus Krämer schreibt uns daraufhin u. a.:

…Danke dafür, dass Sie mit uns gemeinsam ein Zeichen setzen gegen den Missbrauch an Mensch und Natur. „Wenn wir uns nicht nur digital vernetzen, sondern alle Hand in Hand gehen“ – so der Papst am Inter-nationalen Tag der Erde 2016 – „werden wir dieses Wunder sehen: das Wunder einer Wüste, die zum Wald wird….“. Danke dafür, dass Sie ein Stück des Weges in unserer Aktion mit uns gemeinsam gehen.

Die Sammelaktion geht weiter.

Althandys können in allen drei Pfarrbüros abgegeben werden.