Homepage der Katholischen Kirche Hemmoor

Liebe Gemeinde!

das Osterfest liegt dieses Jahr am fast letztmöglichen Termin, am   21. April. Dadurch beginnt auch die Vorbereitungszeit erst jetzt Anfang März. Am Aschermittwoch starten wir in die 40 Tage der österlichen Bußzeit. Im Gottesdienst, den wir in ökumenischer Gemeinschaft dieses Jahr wieder in der Johannisgemeinde feiern, bekommen wir das Aschekreuz auf die Stirn gezeichnet.

Die Asche ist nicht nur ein Symbol für unsere Vergänglichkeit. Sie dient auch seit Jahrtausenden zur Reinigung. Und so dürfen auch wir die Wochen vor Ostern begreifen. Reinigung des Körpers ist oft das Erste was mir einfällt und was viele in der Fastenzeiten eben durch das Fasten auch in Angriff nehmen. Doch Reinigung kann noch mehr bedeuten: Es darf sich auch auf mein Denken, Reden und Handeln beziehen.

„Was habt ihr für Gedanken im Herzen?“ (Lk 5.22) fragt Jesus mich. Sind es wohlwollende und aufbauende Gedanken oder doch eher neidische und nachtragende?

„…eindeutig sei deine Rede!“ (Sir 5,10) Gebe ich mir Mühe einfühlsam, achtsam und ehrlich zu sprechen oder sind meine Worte verletzend, gleichgültig und verschleiert?

„Handelt so, wie ich an euch gehandelt habe.“ (Joh 13.15) Richte ich mein Handeln am Beispiel Jesu aus, in dem ich zuverlässig, menschlich und barmherzig handle? Oder bin ich eher wankelmütig, unverbindlich und herzlos?

Die Asche dient zur Reinigung, heute noch als Symbol und Gedankenstütze.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die österliche Bußzeit, mit guten Gedanken, klaren Worten und begeistertem Handeln.

Herzliche Grüße 

Timm Keßler








    


INFORMATIONEN FÜR DIE GESAMTPFARREI

 

Fastenimpulse 2019

Für die Fastenzeit möchten wir in diesem Jahr wöchentliche Impulse per E-Mail an interessierte Gemeindemitglieder und Familien verschicken.

Die Impulse bestehen aus einem spannenden Foto, einem Impuls und einem Zitat aus Bibel oder Literatur. Ein Gedanke, der helfen will, die Zeit von Aschermittwoch bis Ostern hin bewusst zu gestalten.

In den Kirchen liegen Listen aus, in die Sie sich gern eintragen können.


Kirchenvorstand

Am 26. März tagt der Kirchenvorstand um 19.30 Uhr in Heilig Geist.

.


Musik zu den Gottesdiensten

Ich möchte mich mit diesen Zeilen gerne an alle wenden, die jetzt schon im Bereich der Kirchenmusik tätig sind oder eben Interesse hätten, die Gottesdienste musikalisch mitzugestalten. Ich selber spiele Quer- und Blockflöte und suche MusikerInnen, die Lust und Zeit am Zusammen- bzw. Vorspiel hätten. Sie spielen Cello? Geige? Gitarre? Flöte? Auch Orgel und Flöte klingt schön!

Ich würde mich über Kontakte innerhalb unserer Gemeinde sehr freuen. Schreiben Sie mir oder rufen Sie mich gerne an:

andrea@hof-bullenmoor.de; Tel.: 0151/52415140.

Probenort könnte das Gemeindehaus Heilig Geist sein, Zeit und Stücke finden wir zusammen.

Herzliche Grüße, Andrea Breimeier


 

 

Geistlicher Übungsweg in der Fastenzeit auch 2019

Wenn wir als Christen auf unsere Situation in unserer heutigen Gesellschaft blicken, schauen wir ein geistiges Klima und ein geistliches Umfeld, in dem Gott und der Glaube an ihn an Einfluss verliert und das Leben als Christ schwieriger wird. Dazu kommt für uns noch, dass das Image der kath. Kirche durch die Missbrauchsfälle bzw. deren Vertuschung ganz unten ist. Viele fragen sich, wie wir angesichts dieser Lage unser Leben als Christ gestalten sollen.

Nicht weiterführend ist es, darüber zu jammern, dass alles schlechter wird. Hilfreich dagegen ist es, auf uns selbst zu blicken und daran zu gehen, unser Leben besser nach dem Willen Gottes und dem Vorbild Christi auszurichten. Und dazu laden die 40 Tage vor Ostern (die österliche Bußzeit) jedes Jahr von neuem ein. Ich denke, hier hat jede(r) seinen (ihren) eigenen Weg der Umkehr – und das ist gut so.

Wenn dennoch auch in diesem Jahr ein „geistlicher Übungsweg“ (je in Stade, Hemmoor und Bremervörde) angeboten wird, dann aus der Überzeugung heraus, dass durch Gemeinschaft im Glauben erwächst, was uns als Kirchengemeinde zugute kommt. Zugleich ist es eine Einübung, über unseren Glauben zu sprechen; und das vertieft ihn in uns und ermöglicht uns, ihn anderen mitzuteilen und darüber zu sprechen.

Der Geistliche Übungsweg dauert 4 Wochen. Zugrunde liegt eine ökumenisch verantwortete Vorlage aus München mit dem Titel: „Jesuskontakt“

Die Abende des Austausches der Teilnehmer über ihre geistlichen Erfahrungen sind jeweils von 19.30 – 21.00 Uhr. 

Wir empfehlen die Teilnahme an allen Abenden, damit der Übungsweg seine Wirkung entfalten kann, nämlich geistlich zu wachsen.

                                                                     Für das Vorbereitungsteam

                                                                 Viola Triebel, Oskar Rauchfuß


  

:

   TERMINE IN ST. ANSGAR UND ST. NIKOLAUS 

  

  

·         ANach dem Gottesdienst am 17. März wird beim

Kirchenkaffee ein kurzer Film zu sehen sein zur Entstehung             des Hungertuchs und zum Künstler


 

·         Die Senioren kommen am 26. März um 15.00 Uhr

 zusammen.


 

·         Am 19. März tagt um 19.00 Uhr das Leitungsteam.


 

·         Ökumenischer Chor:   dienstags 19.30 Uhr



Treffen zum Geistlichen Übungsweg:

       4. März:   Vorstellung der Teilnehmer, Überblick  

     11. März:    Einführung zu den Vorlagen

 Austausch:     18. und 25. März, 1. und 8. April

.

 


 


Der Weltgebetstagsgottesdienst am 1. März in St. Ansgar beginnt           um 19 Uhr.

Gottesdienst in Hechthausen:

  18.00 Uhr in St. Marien





                  Am 30. März feiert Pater Meinhard Wittwer

                           50-jähriges Priesterjubiläum.

Im Kirchenvorraum liegt eine Grußkarte aus, auf der jeder, der mag,

unterschreiben kann. Wenn die Karte selbst auch einige Wochen

unterwegs sein wird, können wir ein Foto der Karte pünktlich zum Festtag

vorab per Handy schicken.